Soldat

Das Traumsymbol “Soldat” steht für die Auseinandersetzung mit Konfrontationen und weist auf mögliche Ängste vor Herausforderungen im eigenen Leben hin. Ein Traum, in dem ein Soldat erscheint, mahnt zu Selbstdisziplin, da das eigene Verhalten sonst Streitigkeiten und Auseinandersetzungen hervorrufen könnte.

Zudem bedeutet es möglicherweise bevorstehende, unangenehme Veränderungen. Interessanterweise kann das Erscheinen von Soldaten bei einer Parade ein erfreuliches Ereignis signalisieren. Bei einigen Frauen könnte dies auch den Wunsch nach einem spannenden Liebesabenteuer reflektieren. Einige Psychoanalytiker glauben, dass dieses Traumbild besonders bei alleinstehenden Frauen auftritt. Selbst diejenigen, die dem Kriegsdienst abgeneigt sind, könnten durch diesen Traum an Disziplin und Gehorsam erinnert werden, es sei denn, der Soldat verhält sich im Traum chaotisch und stört die Ordnung. Das Sehen einer Gruppe von Soldaten weist auf zukünftige Unruhen im täglichen Leben hin.

Artemidoros interpretiert den Traum vom Einzug in den Heeresdienst oder das Ziehen ins Feld als Vorzeichen des Todes, insbesondere für kranke Menschen. Für bequeme Menschen und Arme steht der Traum von einem Soldaten für Sicherheit, Arbeit und Lohn, da Soldaten nicht faulenzen und es ihnen an nichts Notwendigem fehlt.

  • Soldat in Uniform: Steht für Disziplin, Ordnung und Pflichtbewusstsein. Dies mag darauf hinweisen, dass man sich in der realen Welt strukturiert und organisiert fühlt oder dass man sich nach solcher Ordnung sehnt.
  • Verfolgung durch Soldaten: Unruhige, schwierige Zeiten stehen bevor.
  • Tapferer Soldat sein: Ziele und Wünsche werden sich trotz großen Herausforderungen erfüllen.
  • Selbst Soldat sein: Zeigt das Bedürfnis an, sich gegen Bedrohungen zu verteidigen oder das Gefühl, in einer Art Konflikt zu stehen, sei es emotional, mental oder physisch.
  • Soldat im Kampf sehen: Symbolisiert interne Kämpfe, moralische Dilemmata oder die Konfrontation mit eigenen Ängsten. Kündigt große Konflikte an.
  • Verletzter Soldat: Deutet auf innere Verletzungen oder emotionale Narben hin, die möglicherweise Heilung oder Beachtung benötigen. Andere Menschen versuchen einem zu schaden.
  • Soldat, der marschiert: Steht für Einheit, Teamarbeit oder das Gefühl, Teil von etwas Größerem zu sein. Das Leben wird komplizierter, kann aber durch Mut und Entschlossenheit bewältigt werden. Über Gegner wird ein Sieg errungen.
  • Soldat mit Waffen: Unterstreicht das Bedürfnis, sich zu verteidigen oder das Gefühl, gegen eine bestimmte Situation oder Person im Wachleben gewappnet sein zu müssen. Eine gefährliche Situation kann nur mit Gegenwehr bewältigt werden.
  • Soldat in einer friedlichen Szene: Verkörpert das Gleichgewicht zwischen Stärke und Frieden. Dies mag auf die Fähigkeit hinweisen, sich selbst zu schützen und gleichzeitig Frieden und Ruhe in sich selbst zu bewahren. Kündigt eine ruhige Lebensphase an, in der man ruhig und friedlich leben wird, wenn man jederzeit Stärke und Mut verkörpert.
  • Historischer Soldat oder Krieger: Verbindet sich mit alten Werten, Traditionen oder früheren Leben. Es könnte auch bedeuten, dass man sich mit den Kämpfen und Herausforderungen der Vergangenheit auseinandersetzt.
  • Desertierender Soldat: Hinweis auf das Vermeiden von Verantwortung oder das Gefühl, von einer Pflicht oder Verpflichtung überfordert zu sein. Kündigt Flucht vor einer Herausforderung an.
  • Soldat, der Befehle erteilt: Betont das Thema Führung und Autorität. Es zeigt, dass man entweder selbst das Bedürfnis nach Führung hat oder dass man in der realen Welt eine führende Rolle einnehmen will.